Gundeli Augenblick in Coronavirus Krisenzeiten für April 2020

Sehr geehrte Damen und Herren

Mit diesem Newsletter erhalten Sie einen Ausschnitt aktueller Informationen aus dem Gundeli und der Umgebung. Bitte beachten Sie unsere Hilfeleistungen für bedürftige Quartierbewohnerinnen und Quartierbewohner in der aktuellen Krisenzeit.

Ihre Quartierkoordination Gundeldingen

Coronavirus: Die Quartierkoordination koordiniert Hilfe auch in Krisenzeiten für unser Gundeli

Die Quartierkoordination bleibt auch in der Krise sichtbar und unterstützt die Quartierbevölkerung mit wichtigen Informationen!

Alle Angebote finden Sie auf unserer Homepage oder Sie schauen in unser Schaufenster (tägliche Aktualisierung). In Kooperation mit der Gundeldinger Zeitung wird die Quartierkoordination weiterhin während den Öffnungszeiten präsent bleiben. Wir möchten somit der Quartierbevölkerung die Möglichkeit geben, sich bei uns über unterstützende Angebote unserer Trägervereine in dieser für uns alle herausfordernden Zeit zu informieren. Wir werden die jeweiligen Angebote laufend ergänzen. Melden Sie sich bei uns und wir vernetzen Sie. Alle aktuellen Angebote und Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.gundeli-koordination.ch.

Gehören Sie nicht zur Risikogruppe und würden gerne helfen? Melden Sie sich bei uns! Wir publizieren Ihr Angebot so rasch wie möglich in unserem Schaufenster und online. Wir wünschen Ihnen Allen eine gute Gesundheit und setzen auf Solidarität!

Ihre Quartierkoordination und Ihre GundeldingerZeitung

Und so erreichen Sie uns:
per Email:info(at)gundeli-koordination.ch oder
per Telefon: 061 331 08 83 oder
per Post: Quartierkoordination, Güterstrasse 213, 4053 Basel oder
direkt etwas in unser Milchkästli: Eingang Güterstrasse 213 (Briefkasten Quartierkoordination).

siehe auch Flyer

ABGESAGT 2. Workshop "Mitwirkung weiterdenken!", geplant am 31.03.2020

Der zweite Workshop "Mitwirkung weiterdenken!" vom 31. März 2020 kann aufgrund der aktuellen Empfehlungen des Bundesrates zur Bekämpfung des Corona-Virus nicht wie geplant durchgeführt werden.

Wir bereiten in den nächsten Tagen und Wochen eine digitale Altermative vor:

  • Aus dem ersten Workshop hatten wir Stossrichtungen und Thesen in Bezug auf das angestrebte Mitwirkungsgesetz abgeleitet und wollten diese im zweiten Workshop diskutieren.
  • Wir werden nun diese in einer geeigneten Form aufbereiten und Ihnen auf digitalem Weg zustellen. Damit können Sie diese während einer gewissen Frist elektronisch kommentieren. Wir werden Ihre Rückmeldungen auswerten und die Inhalte weiter konkretisieren.
  • Sobald es die Situation zulässt, werden wir Sie über den Termin und Inhalt einer neuen Veranstaltung informieren, um den analogen Dialog mit Ihnen fortsetzen zu können.
  • Die bisherigen und auch künftigen Informationen und Dokumente finden Sie auf der Webseite www.entwicklung.bs.ch/mitwirkung. Die Informationen und Dokumente schicken wir an folgenden Personenkreis:
  • Alle Teilnehmenden des ersten Workshops vom 23. November 2019, die uns ihre E-Mailadresse angegeben haben
  • Alle Personen, die sich bis jetzt für den zweiten Workshop vom 31. März 2020 angemeldet haben
  • Gesamter Verteiler Einladung für die Workshops (unabhängig einer Anmeldung)
  • Falls Sie sich bisher noch nicht angemeldet haben, können Sie uns gerne Ihre E-Mail-Adresse an mitwirkung@bs.ch zustellen, damit Sie am digitalen Dialog und später auch an der geplanten Veranstaltung teilnehmen können.

Wir hoffen sehr, dass es Ihnen und Ihrem Umfeld gesundheitlich gut geht und wir den Corona-Virus bald überstanden haben. In solchen Zeiten wird umso deutlicher, welche Werte verloren gehen, wenn wir den sozialen Austausch und den gesellschaftlichen Zusammenhalt nicht mehr so pflegen können, wie wir es uns gewohnt sind. Dies motiviert uns, umso mehr an diesen Werten zu arbeiten.

Wir halten Sie auf dem Laufenden und danken für Ihr Verständnis.

Auch im Namen der Mitveranstalter Stadtteilsekretariat Kleinbasel, Stadtteilsekretariat Basel-West und Quartierkoordination Gundeldingen.

Michelle Bachmann und Roland Frank (Kantons- und Stadtentwicklung), Walter Schenkel und Rahel Zängerle (synergo GmbH)

Begegnungen im Quartier

Das Begegnungsprojekt mehrerer Trägervereine aus dem Gundeli sollte am 08. April im Zwinglihaus mit dem Thema "Frühlingserwachen im Zwinglihaus-Garten - Sophies Osterbrunnen" starten. Leider muss aufgrund der aktuellen Situation auch diese Veranstaltungen absagt werden. (Siehe auch Veranstaltungen der reformierten Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz).

Mehr Informationen zum geplanten Osterbrunnen hier.

Theater Süd

Seit dem 16. März steht das Theater Süd still. Wir bedauern sehr, dass wir unserer Lieblingsbeschäftigung nicht nachgehen können, nämlich: gemeinsam Theater zu spielen! Aber hinter den Kulissen arbeiten wir trotzdem weiter und sind per Mail und Telefon bestens erreichbar. www.theater-sued.ch

Verschoben: 1. Mitgliederversammlung Theater Süd Theater Süd ist seit mehr als einem Jahr unterwegs - und es ist viel passiert! Am 2. April wollten wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern auf spannende Ereignisse zurück blicken und unsere Pläne für die neue Saison präsentieren. Aber leider müssen wir unsere erste Mitgliederversammlung auf den Herbst verschieben. Das neue Datum der Mitgliederversammlung und weitere Infos folgen.

Verschoben: Alle Vorstellungen von SuperSüd. Der Spielclub SuperSüd wäre im Mai bereit gewesen... doch mussten wir leider die Proben aus bekanntem Anlass einstellen und die geplanten Vorstellungen fallen ins Wasser. Sobald möglich, werden die physischen Proben wieder aufgenommen. Zurzeit tobt sich der Spielclub theatralisch per Skype aus. Wir planen im Spätsommer die Vorstellungen durchzuführen. Die neuen Daten folgen.

In Abklärung: Zurzeit ist unklar, ob die Vorstellungen im Juni vom Spielclub SüdKollektor und das Showing vom Tanztheater SüdLoop durchgeführt werden können. Wir werden euch über unsere Kanäle wie Newsletter, Instagram, Facebook und Webseite dazu weiter informieren.

Abseits der Bühne: Das Leitungsteam von Theater Süd war im Februar für zwei Tage in der Retraite. Vergangenes wurde hinterfragt und Neues angedacht. Jetzt warten spannende Projekte in der Pipeline zur Umsetzung - wir hoffen fest, dass wir bald wieder raus dürfen.

Nachbarschaftshilfe: Das Projekt "gärngschee" von Bajour ist eine Plattform, wo Menschen in dieser schwierigen Zeit Unterstützung finden oder diese anbieten können. Weitere Infos auf der Webseite und auf Facebook.

Kinderbüro Basel

Das Projekt PIXELS, Kindertreffpunkt in Basel zum Spielen, Gamen und Programmieren, am 8. April, ist abgesagt worden.

Mehr Informationen zum Projekt siehe hier.

Mädona - Mädchentreff Gundeli - wir sind auch in der Coronazeit weiterhin für Euch da

Mädchentreff Mädona, Untere Rebgasse 27, 4057 Basel, Tel.: 061 683 37 60, e-mail: maedona(at)juarbasel.ch, www.maedona.ch

Obwohl alles abgesagt hier, hier der Flyer für April.

GGG Stadtbibliothek Basel

Ab sofort bringt Ihnen die Stadtbibliothek Basel Ihnen Bücher, Filme, Spiele und Musik nach Hause!

Tel: 061 241 11 11, www.stadtbibliothekbasel.ch/bestellen

siehe Flyer

Mahlzeiten Take Away Café Bohemia, Dornacherstrasse 255, Vis-à-Vis Aldi

Details siehe Flyer.

Holz- und Metallwerkstatt im Gundeli zur Mitbenutzung zu vermieten

Detais siehe hier.

Leihlager in der Feldbergstrasse 76

Die Tore vom Leihlager, Feldbergstrasse 76, müssen leider bis auf weiteres geschlossen bleiben. Es ist jedoch möglich, im Online-Katalog bereits von zuhause aus ein Konto erstellen und Objekte zu reservieren.

Mehr im Internet unter www.leihlager.ch.

Hinweise unserer Trägervereine

Soup&Chill bietet Menschen eine Wärmestube, die kein eigenes Wohnzimmer haben

Ende März endet bei Soup&Chill die 14. Wintersaison seit der Gründung 2006. Allabendlich versammeln sich dort in der zwischen 80 und 100 Menschen in der Wärmestube der Solothurnerstrasse 8. Der Name Soup&Chill ist Programm: es gibt vom 01. Nov. bis 31. März allabendlich eine warme Suppe und einen Platz zum "Chillen", also zum Ausruhen vom stressigen Leben auf der Strasse. www.soupandchill.ch

Wie ist die Situation von Wohnungslosen zu Zeiten des Corona-Virus?

Es gibt die Theorie und die Praxis.
Die Theorie: Das BAG erlässt fast täglich neue Richtlinien, z. Bsp. häufiges Händewaschen und/oder Desinfektion der Hände, bei Anzeichen von Erkältung/Fieber zuhause bleiben, Abstand halten zu anderen Personen und Menschenansammlungen meiden.
Die Praxis: Im Soup&Chill treffen sich viele Menschen, die kein Zuhause haben. Sie können sich nicht häufig die Hände waschen und sie haben keine vier Wände, in die sie sich zurückziehen können. Dort, wo sie Essen bekommen, verkehren viele Menschen, die in derselben Situation sind wie sie. Viele Menschen schlafen draussen, in Gartenhäuschen oder im Wald. Die Minimal-Massnahmen bei Soup&Chill: Händedesinfektion bei jedem eintretenden Gast, ansonsten versucht der Verein seine Gäste gut zu ernähren, ihnen viel Vitamine anzubieten (abgesagte Fasnacht sei Dank, es gibt Orangen im Überfluss) um sie einigermaßen zu stärken.

Die Gäste von Soup&Chill zählen zu einer der Risikogruppen: aufgrund des meist schlechten Allgemeinzustands sind sie anfälliger für Infektionen. Im Falle einer Infektion sind schwerere Verläufe zu erwarten. Der Verein beobachtet zwar ihren Gesundheitszustand, kann den Menschen aber auch nicht weiter helfen, denn was tun mit Erkälteten und wo sollte man sie hinschicken? Es bleibt die Hoffnung auf Sonne und Wärme zur Eindämmung der Infekte.

Neu bietet Soup&Chill aus ihrer Küche den Mahlzeiten Lieferdienst "Herz auf Rädern" für alle an. Motto: Wenn Sie nicht zum esssen kommen können, kommt das Essen zu Ihnen. Und: Sie geben, was Sie geben wollen und geben können.  Mehr Informationen dazu hier.

Veranstaltungen der Pfarrei Heiliggeist

Pfarrei Heiliggeist bietet in der Zeit der Coronakrise u.a. Angebote zum Einkaufen, zur Seelsorge für Gespräche an

Einkaufshilfe: Wir versuchen Einkaufshilfen zu vermitteln, wenn Sie selber das Haus nicht mehr verlassen sollten. Melden Sie sich bitte bei Hella Grunwald. Tel: 061 204 40 06   

Seelsorge: Möchten Sie ein seelsorgerliches Gespräch? Unsere SeelsorgerInnen sind weiterhin für Sie da. Melden Sie sich bitte beim Sekretariat.

Offene Kirchen: Bis Ende April sind alle Gottesdienste und Anlässe der Pfarrei Heiliggeist gestrichen. Die Heiliggeistkirche und die Kirche Bruder Klaus sind täglich für Sie und Ihr persönliches Gebet geöffnet.

Newsletter und Homepage: Wir senden Ihnen jeweils Freitags einen wöchentlichen Newsletter zu, der Ihnen den Sonntag, die Feiertage nach Hause bringt. Wir möchten Sie bestärken, für sich oder im Kreise der Familie Andacht zu halten, sich betend miteinander zu verbinden und die Kar- und Ostertage zu feiern. Alle diese Materialen finden Sie (laufend ergänzt) auf der Homepage.

Hier kann man sich für den Newsletter anmelden. Wenn Sie jemanden kennen, der nicht mit Internet verbunden ist und dennoch gerne unsere Informationen und Unterlagen erhalten möchte: Wir senden diese auch per Post zu, solange bis wir wieder Gottesdienste feiern können. Melden Sie die Adresse auf dem Sekretariat.

Neu sind wir auch auf Facebook als Heiliggeist Basel. Befreunden Sie sich mit uns.

Ein Lichtermeer der Hoffnung: Um ein Zeichen der Hoffnung und der Verbundenheit zu setzen, rufen die Schweizer Bischofskonferenz SBK und die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz EKS in einer gemeinsamen Botschaft alle Menschen auf, jeweils donnerstags um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und sie sichtbar vor dem Fenster zu platzieren und zu beten.

Telefonkette: Vielleicht haben Sie in den letzten Tagen auch erlebt, wie wohltuend es sein kann, wenn uns jemand anruft und nachfragt, wie es geht. Viele Menschen leben alleine zu Hause und sollten in den nächsten Tagen und Wochen auch da bleiben. Wir möchten eine Telefonkette initiieren, bei der man regelmässig angerufen wird und jemanden anruft um nachzufragen, wie es geht und ob man etwas braucht. Wenn Sie gerne so einen regelmässigen Anruf hätten, melden Sie sich bei Hella Grunwald, Tel: 061 204 40 06. Oder vielleicht kennen Sie jemanden, der sich darüber freuen könnte?

Veranstaltungen der reformierten Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz

Pfarrer Andreas Möri zur aktuellen Krisensituation: "Wie geht es Ihnen in dieser anspruchsvollen Zeit mit Corona? Wie gehen Sie mit den vielen Einschränkungen ein? Was gibt Ihnen Kraft? Wir erleben die nie dagewesene Situation, dass keine Gottesdienste und Veranstaltungen stattfinden können. Als Mitarbeitende der Kirchgemeinde sind wir dabei, andere Angebote zu entwickeln. Gerade jetzt sind wir mit unserem Glauben und unserer Solidarität gefragt. Passion bedeutet Leiden und Leidenschaft. Wir wollen zusammen mit Ihnen die kommende Zeit bewusst erleben und gestalten! Ich wünsche Gesundheit und Gottes Segen".

Update Religionen "Miteinander statt übereinander reden" Erfahren Sie mehr über die KickOff-Veranstaltung am 30.01.2020 unter Link www.erk-bs.ch/kg/gundeldingen-bruderholz/bericht/3403.
ABSAGE für Treffen "Update Religion" am Dienstag, 21.4.2020 um 19:00 Uhr im Zwinglihaus.

Projektstart Begegnungen im Quartier fällt aus.
Das Begegnungsprojekt mehrerer Trägervereine aus dem Gundeli sollte am 08. April im Zwinglihaus mit dem Thema "Frühlingserwachen im Zwinglihaus-Garten - Sophies Osterbrunnen" starten. Leider muss aufgrund der aktuellen Situation auch diese Veranstaltungen absagt werden. Aktuelle Informationen finden Sie unter www.erk-bs.ch/kg/gundeldingen-bruderholz.

Stummfilmabend mit Live Begleitung, geplant am 29.04.2020, Harold Lloyd in "Grandma´s Boy". Wahrscheinlich wirs Termin verschoben, näheres unter www.erk-bs.ch/kg/gundeldingen-bruderholz,

Flyer zum Stummfilmevent hier.

Information zum Teegarten MINIATURES: Der Teeladen ist geöffnet und bietet einen Take Away Service an, Details siehe hier.

Wir kaufen für Sie ein in Corona-Krisenzeiten

Wenn Sie wegen des Coronavirus Unterstützung beim Einkaufen brauchen, können Sie sich gerne bei der Heilsarmee Gundeli melden.

Tel: 061 270 25 20

www.gundeli.heilsarmee.ch

Quartiertreffpunkt FAZ

ABGESAGT Erzählcafé im Quartiertreffpunkt FAZ

am 31. März 2020, ab 15:00 Uhr.

Eine Geburt - ganz schön ?!

Wie war das eigentlich bei meiner eigenen Geburt? Was für Erinnerungen habe ich daran, was wurde mir erzählt? Wie erlebte ich die Geburten meiner eigenen Kinder? Von den Erlebnissen rund um die Geburt möchten wir erzählen und hören. Details dazu siehe Link.

Kulturverein Ideal

Ramadan - eine Zeit der Begegnung

Der Ideal Kulturverein hat sich zur Aufgabe gemacht Begegnungen zu ermöglichen und zu organisieren. Vom 24. April bis 23. Mai 2020 ist Ramadan - Fastenzeit für Muslim*innen. Diese Zeit ist nicht nur Fastenzeit, sondern eigentlich eine Zeit der Einladung!

Bedingt durch die aktuelle Situation müssen alle Anlässe zum Fastenbrechen abgesagt werden, auch Möglichkeit, das Fastenbrechen mit einer muslimischen Familie erleben zu können.

Weitere Informationen findet zum Ideal Kulturvereinman im Internet unter www.idealkulturverein.ch.

Mobile Jugendarbeit Basel/Riehen

"trotz Corona für die Jugend unterwegs und da"

hier zum aktuellen Flyer.

Mobile Jugendarbeit Basel/Riehen, Klingental 1, 4058 Basel
Janna Bartholomä: 079 211 76 06
Patrik Kaspar: 079 255 84 38
grossbasel@mjabasel.ch

Jugendarbeit (JuAr) Basel

youth platform - Veranstaltungen der Jugendarbeit Basel bis Juli 2020, siehe Flyer hier.

Leider sind Events abgesagt worden, trotzdem lohnt sich Nachfragen für spätere Veranstaltungen.

Olla común

Olla común steht für Solidarität, Begegnung und gutes Essen.

Ehrenamtlich arbeitende Frauen und Männer aus verschiedenen Ländern kochen ein für ihr Land typisches Menü zu Gunsten eines sozialen Projektes in ihrem Herkunftsland.

Olla común (Samstag, 12.00 bis 14.30 Uhr): am 25. April Mazedonien.
Findet wahrscheilich nicht statt, bitte beim Verein K5 nachfragen.

Das K5 Programm finden Sie unter www.k5kurszentrum.ch/olla-comun.html.

Das NetzBon Prozentbuch 2020 ist auch in der QuKo Gundeldingen zu beziehen.

Mehr zu den NetzBon-Betrieben auch im Internet unter www.netzbon.ch/wo.

Der Verein Soziale Ökonomie empfiehlt die Buchhandlung Pep + No Name. Sie liefert auch in den Krisenzeiten tolle Literatur direkt zu nach Hause. Die Büchertipps und das Sortiment findet man auf deren Website. Mit dem NetzBon Prozentbuch gibt es 10% Rabatt beim Einkauf.

Empfohlen wird ebenfalls der Besuch der Website von AKTIENMÜHLE AT HOME.

Informationen zum Verein Soziale Ökonomie findet man im Internet unter www.sozialeoekonomie.org.

Quartierkoordination Gundeldingen
Der Trägerverein für den Lebensraum Gundeldingen

Güterstrasse 213
CH-4053 Basel

Telefon: 061 331 08 83
info@gundeli-koordination.ch

> Quartierkoordination Gundeldingen

 

 

> Profil bearbeiten
> Newsletter abmelden