Home
Mail
Sitemap
Print
Sie befinden sich hier:  Aktuelles 

Unsere Öffungszeiten:

Mo 10.00 - 12.00 Uhr
Di  14.00 - 16.00 Uhr
Mi  16.00 - 18.00 Uhr
Do  geschlossen
Fr  14.00 - 16.00 Uhr


Offene Samstage 2021:
(jeweils 10.00 - 12.00 Uhr)

24. April
22. Mai
12. Juni
14. August
11. September
23. Oktober
13. November
11. Dezember

Quartierkoordination Gundeldingen
Güterstrasse 213
CH-4053 Basel

Tel: 061 331 08 83
info(at)gundeli-koordination.ch

Mit freundlicher Unterstützung von:
  

Christoph Merian Stiftug Basel
Kanton Basel-Stadt
Sie befinden sich hier:  Aktuelles 

Verein Soziale Ökonomie

21. Oktober 2021

Wer kennt sie noch nicht - die lokale Basler Währung NetzBon? Mehrere Tausend magentafarbene Noten sind im Umlauf. Beziehen kann man sie in Wechselstuben oder im online-Shop auf der Webseite www.netzbon.ch und dann mehrfach im Gundeli ausgeben.

Seit 2005 ist die Lokalwährung NetzBon www.netzbon.ch für alle da. Mit dem NetzBon können Konsument*innen einkaufen oder spenden, um eine sozial und ökologisch nachhaltige Lokalökonomie im Gundeli und in ganz Basel zu fördern. Gleichzeitig können sich Betriebe gegenseitig fördern und unter einander einkaufen (und teilweise auch Rechnungen bezahlen). Der NetzBon kann per Internet oder an verschiedenen Verkaufsstellen (Acero, Markthalle, Ganzoni Buchhandlung, Basel Unverpackt) erworben werden.

Heute gibt es etwa 130 (meist Kleinst-)Betriebe und Organisationen (darunter die ganze Markthalle und das Stadttheater Basel), die den NetzBon als Zahlungsmittel (oder als Spende) akzeptieren. Viele davon sind im Gundeli - wie der Bio Laden L'Ultimo Bacio Gundeli, Bio Bistro, PepNoName, oder Eco Solidar für Spenden.

Der NetzBon bleibt hier! Es lebe der lokale Wirtschaftskreislauf!

Neben dem WIR (1934 mit anderem Fokus gegründet) ist der NetzBon die erste Lokalwährung in der Schweiz mit dem Fokus "lokal, sozial, ökologisch nachhaltig". Erst in den letzten 5 Jahren sind in der Schweiz etwa fünf weitere Lokalwährungen entstanden, allen voran der Genfer LEMAN (mit Unterstützung der Stadt Genf und mit fast identischer Zielsetzung wie beim NetzBon). Alle entstandenen Lokalwährungen orientierten sich am NetzBon, teils mit unserer konkreten vorgängigen Beratung. Wichtig: Der NetzBon wurde von der FINMA überprüft und in dieser Form zugelassen. Da der NetzBon nicht von der Einlagesicherung erfasst ist, liegt der Gegenwert aller im Umlauf befindlichen NetzBons in Schweizer Franken auf einem separaten ABS-Konto.