Home
Mail
Sitemap
Print
Sie befinden sich hier:  Aktuelles 

Unsere Öffungszeiten:

Mo 10.00 - 12.00 Uhr
Di  14.00 - 16.00 Uhr
Mi  16.00 - 18.00 Uhr
Do  geschlossen
Fr  14.00 - 16.00 Uhr


Offene Samstage 2021:
(jeweils 10.00 - 12.00 Uhr)

24. April
22. Mai
12. Juni
14. August
11. September
23. Oktober
13. November
11. Dezember

Quartierkoordination Gundeldingen
Güterstrasse 213
CH-4053 Basel

Tel: 061 331 08 83
info(at)gundeli-koordination.ch

Mit freundlicher Unterstützung von:
  

Christoph Merian Stiftug Basel
Kanton Basel-Stadt
Sie befinden sich hier:  Aktuelles 

Trägerverein Soup&Chill muss bestehen bleiben!

05. April 2021

Mit grosser Bestürzung haben wir davon Kenntnis erhalten, dass unser Trägerverein "Soup&Chill" keine finanziellen Mittel mehr erhalten wird und der Betrieb somit gefährdet ist.

Seit 2006 gibt es Soup&Chill im Gundeli. Zuerst in einer Abbruchliegenschaft an der Güterstrasse, dann 4 Jahre in Containern am Meret Oppenheim Platz. Seit 2012 in der Solothurnerstrasse 8. Soup&Chill, die Wärmestube für Menschen, die kein eigenes Wohnzimmer haben, bietet Menschen am Rand der Gesellschaft einen Treffpunkt und eine kostenlose warme Abend-Mahlzeit an. Seit Sommer 2012 gibt es ein Wochenend Angebot. In Corona-Zeiten schuf man ad hoc eine zusätzliche tägliche Essensabgabe von Montag bis Freitag.

Sollte der Betrieb von Soup&Chill eingestellt werden müssen, bedeutet dies für uns als Dachorganisation einen grossen Verlust im Quartier. Denn es braucht Soup&Chill weiterhin jeden Tag. Es ist Treffpunkt und ein wichtiger Player im Gundeli: Kulturelle Veranstaltungen und das Restaurant du coeur haben das Soup&Chill mit dem Quartier zusammenwachsen lassen. Es gibt in unserem Quartier Menschen, die Nutzer*innen von Soup&Chill sind. Besonders deutlich wurde dies in den Zeiten von Corona. Und darüber hinaus trägt Soup&Chill seit Jahren zu einer Beruhigung der Szene rund um den Bahnhof SBB bei.

Es darf nicht sein, schon gar nicht in dieser Zeit, in welcher die soziale Schere immer mehr auseinander geht, die Armut mittlerweile auch Menschen quer durch die Gesellschaft erreicht hat, dass Kürzungen auf Kosten der Schwächsten in unserer Gesellschaft gehen.

Wir hoffen auf ein Fortbestehen von Soup&Chill und auf eine Fortführung des Vollbetriebs, der notwendigerweise rund ums Jahr bestehen muss. Die Resonanz auf die Arbeit von Soup&Chill ist in der Quartierbevölkerung durchweg positiv, die Akzeptanz vorhanden und die Unterstützung sehr gross.

Die Quartierkoordination hält den weiteren Betrieb von Soup&Chill für zwingend geboten. Gerade in der heutigen Zeit, in welcher es immer mehr bedürftige, von Armut- und Wohnungsnot betroffene Menschen gibt, wäre eine Schliessung ein fatales Zeichen für die Nutzer und Nutzerinnen wie auch für die Quartierbevölkerung.

Vorstand der Quartierkoordination Gundeldingen