Gundeli Augenblick Juli und August 2019

Sehr geehrte Damen und Herren

Mit diesem Newsletter erhalten Sie einen Ausschnitt aktueller Informationen aus dem Gundeli. 

Wir wünschen Ihnen erholsame Sommerferien, mit viel Sonne und genügend Schatten, mit Wasser, Bergen, kleinen und grossen Reisen, in der Stadt oder auf dem Land. Auch wir machen Urlaub: unsere Geschäftsstelle bleibt ab dem 1. Juli bis am 5. August geschlossen. Der nächste Newsletter wird erst Ende August erscheinen.

Ihre Quartierkoordination Gundeldingen

Petition Baumfällung Tellplatz

Die Petition wurde nun der Petitionskommission zur Berichtserstattung überwiesen. Wir werden Sie informieren, sobald uns weitere Entwicklungen diesbezüglöich bekannt sein werden.

Erneuerung Viertelkreis-Gundeli: flüssiger Verkehr und mehr Lebensqualität

Rund 100 interessierte Anwohnerinnen und Anwohner informierten sich am Mittwoch, 22. Mai im Zwinglihaus über die bevorstehende Erneuerung des Viertelkreis-Gundeli. Eingeladen zur Informationsveranstaltung hatten Tiefbauamt, BVB und IWB. Diese sanieren ab Mitte August 2019 die Gundeldingerstrasse und die Reinacherstrasse vom Zwinglihaus über den Viertelkreis bis zum Jakobsbergerholzweg. Beim Viertelkreis entsteht ein neuer Kreisel mit Grünflächen, der für einen flüssigen Verkehr sorgt. In der Gundeldingerstrasse schaffen die Arbeiten u.a. breitere Trottoirs mit Grünflächen und Velostreifen in beide Richtungen. Die Verantwortlichen beantworteten die Fragen der Anwohnerinnen und Anwohner zu den anstehenden Bauarbeiten. Für viele war am Abend besonders wichtig zu erfahren, wie sie zu ihren Häusern kommen werden und wie die vorgesehenen Zufahrtsberechtigungen funktionieren. Wie Busse, Ersatzbusse und Tramlinien während dem Tramunterbruch geführt werden, stiess ebenfalls auf grosses Interesse. Für die Bauarbeiten ist der betroffene Abschnitt der Gundeldingerstrasse bis im Sommer 2022 für den Durchgangsverkehr gesperrt. Eine Umleitung wird signalisiert. Ab Ende August bis Weihnachten 2019 verkehrt auf der Tramlinie 16 teilweise ein Tramersatz mit Bussen. Dies wiederholt sich voraussichtlich von Anfang bis Mitte 2021.

«Cinema Oppenheim» comes back

Die Quartierkoordination Gundeldingen, Soup&Chill, die Christoph Merian Stiftung, Gundeldinger Zeitung, Swisslos in Kooperation mit der SBB zeigen anlässlich des 7. Kino Events «Cinema Oppenheim» den Film «Imago- Meret Oppenheim», Biografie, Dokumentarfilm. Der Film als rückblickende Begegnung mit Meret Oppenheim konnte Dank der Genehmigung der Regisseure Robertson-Pearce und Spoerri beim Kick-Off des Cinema Oppenheim am 24. August 2013 erstmals wieder seit 1991 öffentlich gezeigt werden.

Die Fertigstellung des Platzes, die Einweihung des Brunnens mit einem Kunstwerk von Meret Oppenheim ist für uns Freude und Anlass, die Rückkehr nach vier wunderbaren Jahren im «Exil» bei Soup&Chill während der Bauphase, zu feiern.

Die Filmvorführung findet bei jedem Wetter statt und ist kostenlos.
Bitte bringen Sie eigene Stühle, Kissen und Isomatten mit!
Bei starkem Regen zügeln wir zu Soup&Chill, Solothurnerstrasse 8.

Konsumationsmöglichkeiten auf dem MOH-Platz ab 19 Uhr u.a. durch das Team des «Restaurant du coeur» (Soup&Chill).

Samstag, 24. August 2019. Filmbeginn: 21.00 Uhr. 118 Minuten.

Weitere Informationen im Flyer.

Petition «Ja zum Herzstück Basel. Jetzt» erfolgreich!

Petition «Ja zum Herzstück Basel. Jetzt» erfolgreich! Am 21. Juni haben National- und Ständerat in ihrer Schlussabstimmung die Projektierungsmittel für das Herzstück Basel bewilligt.
Hier finden Sie die Medienmitteilung.

 

Interview mit Gabriele Frank: Geschichten, die 27 Nationen verbinden

Das Basler Gundeli-Quartier war während 18 Monaten Schauplatz eines visionären Erzählcafé-Projekts: 130 Menschen aus 27 Nationen erzählten sich ihre Lebensgeschichten. Die Quartierkoordinatorin Gabriele Frank und die FHNW-Professorin Johanna Kohn erzählen von emotionalen Momenten und kleinen, aber feinen Veränderungen im Quartier in einem kürzlich erschienen Interview.

Darüber hinaus wird Migros Direktion Kultur und Soziales im ersten Newsletter ganz prominent unser Projekt zur Titelgeschichte machen. Wir sind alle sehr stolz auf das Geleistete und freuen uns, über die grossartigen Rückmeldungen.

Link zum Interview.

Umweltagenda Basel

Umweltagenda berichtet über Aktivitäten der "Umweltvorbilder" und weiterer Organisationen, Fachstellen und Firmen im Umweltbereich. Zu welchen Themen sind Veranstaltungen in Basel geplant, wer ist der Organisator, wann und wo finden die Anlässe statt? Entdecken Sie die Events im Kalender und auf einer interaktiven Karte. Organisieren Sie einen Anlass, tragen Sie ihn in die Agenda ein.

Seit 2009 fanden alle zwei Jahre die Umwelttage Basel statt. Sie knüpften an den internationalen Umwelttag der UNO am 5. Juni an. Unter dem Motto "Vorbilder von heute für morgen" wurde eine Plattform geschaffen, auf der sich Basler Umweltvorbilder mit ihren Aktivitäten präsentieren und andere für ihre Ideen gewinnen können. An den Umwelttagen selbst fand ein Austausch zwischen Umweltvorbildern, vielen weiteren Organisationen und Fachstellen im Umweltbereich und der Bevölkerung statt. Die Umwelttage wurden zwischen 2009 und 2017 alle zwei Jahre durchgeführt, insgesamt fünf Mal. Seit Anfang 2019 fasst eine Umweltagenda die Aktivitäten im Umweltbereich zusammen und veröffentlicht diese in Form eines Online-Veranstaltungskalenders. Mit einer breiten Angebotsübersicht wird so die Bevölkerung kontinuierlich für Umweltthemen sensibilisiert. Verantwortlich für die Umwelttage und die Umweltagenda sind das Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt sowie die Stadtteilsekretariate Basel-West und Kleinbasel und die Quartierkoordination Gundeldingen.

Migranten- und Migrantinnensession 2019

Vor drei Monaten wurde die Migranten- und Migrantinnensession 2019 lanciert - neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind natürlich immer herzlich willkommen.
Die Migranten- & Migrantinnensession nimmt sich vor, als Informations- und Austauschplattform für Personen mit Migrationshintergrund im Raum Basel zu fungieren. Indem wir in kleinen Arbeitsgruppen diverse Anliegen und Ideen zu gesellschaftlichen Themen erarbeiten und sie im Rahmen einer Session diskutieren, verabschieden und an die Politik weitergeben, erhalten wir die Möglichkeit unsere Gesellschaft mitzugestalten und lassen unsere Stimme gehört werden.

Das nächste Treffen ist am 14. August um 18.30 Uhr im Quartiertreffpunkt Lola. Im Rahmen dieser Sitzung wird über die ersten Ideen der einzelnen Arbeitsgruppen diskutiert.

Weitere Informationen: Verein mitstimme.

 

Café 103

Das Café 103 ist das Nachbarschaftstreffen im Migrationszentrum. Hier kommen Menschen zusammen die erst seit kurzem in Gundeli leben und solche die schon lange hier zu Hause sind. Hier entstehen Freundschaften und gemeinsame Aktivitäten. Das nächste Treffen findet am Sonntag, 25. August 2019 statt, 14.00 bis 17.00 Uhr, im Migrationszentrum Basel, Münchensteinerstrasse 103, 4053 Basel.
Kontakt und weitere Informationen: Mia Nold.

 

Ausstellung SWIM CITY

Besichtigen Sie diese spannende Ausstellung im Schweizerischen Architekturmuseum: "Swim City". Sie lenkt erstmals den Blick auf ein zeitgenössisches Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Massenbewegung.

Schweizer Städte haben bei der Entwicklung dieser Aktivität in den letzten Jahrzehnten eine Vorreiterrolle gespielt, indem sie den Fluss schrittweise als natürlichen öffentlichen Raum in der gebauten Umwelt erschlossen haben. Der Fluss wurde so zum Vergnügungsort direkt vor der Haustür. Bewundernd schaut das Ausland auf diese Badekultur und sieht darin ein Vorbild, wie die Flussräume zurückgewonnen werden können, um die urbane Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.

 

Hinweise unserer Trägervereine

Titus Kirche - Trägerverein des Monats: Gott macht keine Ferien, wir aber schon.

 

 

"Mama, Gott macht doch keine Ferien - oder etwa doch?". Diese Frage beschäftigte neulich meinen fünfjährigen Sohn. Und wenn Gott Ferien macht, wer vertritt ihn dann? Für meinen Sohn war die Antwort schnell klar: "Na das Christkind und die Schutzengel!" Damit war die Frage zu seiner Zufriedenheit beantwortet. Aber was ist mit uns? Wir alle brauchen von Zeit zu Zeit eine Pause, um neue Kräfte zu tanken. Wenn es der Geldbeutel oder die Arbeit nicht zulassen, dann bleibt nur der Urlaub im "Kleinformat". Manchmal reicht schon eine kleine Änderung in der täglichen Routine, aus der wir neue Kräfte schöpfen können. Wir möchten Sie einladen, sich bei unserer Kirchgemeinde neue Impulse und Denkanstösse zu holen. Wir sind während des gesamten Julis mit einem selbst gestalteten Schaufenster bei der Quartierkoordination Gundelingen präsent.

Besuchen Sie unsere Homepage und schauen Sie, ob etwas für Sie dabei ist.

Gsünder Basel

„Aktiv! im Sommer“ ist ein gratis Outdoor-Fitness in den schönsten Parks und Anlagen der Region Basel. Teilnahme ohne Anmeldung. Lockere (Sport-)Kleider genügen. Man kann auch nur einzelne Lektionen besuchen. Auch geeignet für Einsteigerinnen und Einsteiger.  Mit sachkundiger Anleitung durch unsere Kursleitenden. Hier finden Sie alle Informationen zu unserem Angebot.

Informieren Sie sich schon jetzt über unser Kursprogramm im 2. Halbjahr!

Veranstaltungen der Pfarrei Heiligeist

Die Pfarrei Heiliggeist lädt im Juli und im August zu vielen spannenden Anlässen ein: Hier gehts zum Veranstaltungskalender.

"Ein mysteriöser Sommernachtstraum"

Basil Aeby (13) malt nicht nur gerne Kinderbücher bei Johanna Schneider in der Wirkstatt Basel, er schreibt auch Theaterstücke. Zu seinem neusten Stück mit dem Titel "Ein mysteriöser Sommernachtstraum", das er für eine Schüler-Theatergruppe schrieb, sagt er: "In dem Theaterstück geht es um einen kleinen Jungen namens Max. An einem heissen Sommerabend geht Max mit hohem Fieber ins Bett. In der Nacht träumt er von einem fernen Land, in dem es Zwerge und Zauberer gibt, aber dieses Land ist unter einer bösen Herrschaft von Wallonien. Doch Max tritt ohne Zögern in den Todeskampf. Wird er es schaffen? Wird er überleben? Werdet ihr kommen um es zu erfahren?"

Die Aufführung findet am 12. Juli 2019 um 15.30 Uhr in der Quartierkoordination Gundeldingen, Güterstrasse 213 am Tellplatz in Basel statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich willkommen. 

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Wirkstatt Basel.

Veranstaltungen der reformierten Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz

Im Juli und im August wartet eine Reihe verschiedener Veranstaltungen auf Ihren Besuch:
> Veranstaltungskalender der reformierten Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz im Zwinglihaus

 

 

Zusammen spielen, singen, basteln...

 

Zusammen spielen, singen, basteln, Geschichten hören, Kaffee trinken, Zvieri essen, Freunde treffen, sich austauschen, Kontakte knüpfen. Dies und vieles mehr bietet der Offene Treffpunkt im FAZ. Für Kinder von 0-5 Jahren. Montag bis Freitag, 14.00 bis 17.30 Uhr

FAZ - Familienzentrum Gundeli. Gundeldinger Feld. Dornacherstrasse 192. 4053 Basel.

Olla común im Juli und August

Olla común ist ein solidarisches und interkulturelles Mittagessen, bei dem gutes Essen und Begegnung im Vordergrund stehen. Ehrenamtlich arbeitende Frauen und Männer aus verschiedenen Ländern kochen ein für ihr Land typisches Essen zugunsten eines sozialen Projektes in ihrer Heimat. Unser Programm finden Sie hier.

31. August 2019, 12-14.30 Uhr: MALI!

Quartierkoordination Gundeldingen
Der Trägerverein für den Lebensraum Gundeldingen

Güterstrasse 213
CH-4053 Basel

Telefon: 061 331 08 83
info@gundeli-koordination.ch

> Quartierkoordination Gundeldingen

 

 

> Profil bearbeiten
> Newsletter abmelden